Seite wählen
 

Ignoranz.

Darin bin ich ziemlich gut. Vor allem, was meine eigenen Alarmzeichen angeht. Ich rede jetzt nicht von Körperlichkeiten. Sondern von Alarmsignalen der Veränderung. In meinem Leben gab es, speziell in den letzten Jahren, immer wieder signifikante Veränderungen. Die auch im Außen sichtbar wurden. Vom Couchpotato zur Halbmarathon-Läuferin. Von der Job-Hopperin zur Unternehmerin. Von der eigentlich zufriedenen, kinderlosen Ehefrau zur Mama in wilder Ehe. Umbrüche, die einem in so kurzer Zeit schon den Atem rauben können … wie kommt das? Was veranlasst mich? Wie kannst du nur? Fragen, die mich treffen. Und lange hatte ich keine Antwort. Außer vielleicht:

Ich konnte nicht anders – ich hatte keine Wahl.

Die Entscheidungen & Veränderungen kamen immer urplötzlich aus dem Nichts.
Vermeintlich. Die Wirklichkeit sieht anders aus.

Und das ist es, wieso ich das hier für dich schreibe.
Hätte ich früher hingesehen.
Hätte ich früher erkannt.
Wäre ich aufmerksamer gewesen

Dann hätte ich viel früher gewusst, was los ist.
Dann wären die Dinge nicht so urplötzlich über mich hereingebrochen.
Dann hätte ich mich nicht so ausgeliefert gefühlt.
Denn in Wirklichkeit war ich das nie.

Ich hab einfach so lange immer gewartet, bis ich tatsächlich keine andere Wahl mehr hatte, als mich verändern zu MÜSSEN.

Hätte ich die Veränderung verhindern können?

Nein. Ich hätte alles genauso gemacht, wie ich es gemacht habe. Aber vielleicht mit weniger Hau-Ruck und mehr „Ich weiß, was ich da mache“. Was du wirklich wissen und verstehen musst: Eine Veränderung lässt sich nicht aufhalten. Ich glaube wirklich, wir sind hier auf dieser Welt, um vorwärts zu gehen. Um vorwärts zu kommen. Um fortzuschreiten. Das funktioniert nicht, wenn alles immer bleibt, wie es war. Das bedeutet: Die Veränderung gehört immer mit dazu. Sie ist unausweichlich.

Durchatmen. Es ist so.
Wenn du das akzeptiert hast – und ich weiß, du kannst, selbst wenn du dich erst dagegen wehrst. Das ist normal, ich wehre mich immer noch gelegentlich. Aber man wird gelassener mit der Zeit. Und mit den durchlebten Veränderungen. Es wird einfacher.

Damit dein Veränderungsprozess als ein wenig gemütlicher abläuft und nicht in einer Nacht-und-Nebel-Aktion deine Welt aus den Fugen hebt, hilft es dir, die Augen aufzumachen und dich zu BESINNEN. Im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Veränderung kündigt sich an. Mit ganz kleinen, zarten Zeichen. Höre auf deinen Körper und deine Sinne. Erkenne die Zeichen und reagiere. Früher.

#1 Wiederholungen

In gewissen Situation fühlst du dich immer wieder ein wenig unwohl. Egal ob Job, Beziehung, Familie, mit dir selbst – irgendwie ist es immer dasselbe. Und da ist dieses Gefühl, dass dich was stört. Du weißt nicht genau was, aber irgendwas stört. Du schaust nicht genau hin, denn es wird schon wieder verschwinden. Tut es auch. Aber es wiederholt sich. Nicht ständig. Aber irgendwie immer öfter.

#2 Ungehörige Ungeheuerlichkeiten

Manchmal gerätst du in Begegnungen, Gespräche und dann ist da diese Ungeheurlichkeit. Dieses ungehörige Bedürfnis. Du willst etwas. Was du nicht wollen solltest. Weil du solltest ja zufrieden sein. Denn du hast ja alles, was du dir wünschst [wünschen darfst]. Und plötzlich ist da dieser Blick, gefolgt von dem Wunsch nach mehr. Da ist die Idee, die so ungeheuerlich ist, dass sie sicherlich nicht umgesetzt werden kann. Oder der Gedanke, dass das noch nicht alles gewesen sein kann. Bei mir war das ein Gedanke, den ich bereits mit 14 Jahren hatte: „Ich werde ein besonderes Leben leben, nicht so wie alle anderen.“ Wie anmaßend, Frau Schneider! Was erlauben Sie sich? Oh ja, was erlaube ich mir … ein anderes [weiterführendes] Thema.

#3 Zuspitzungen

Wenn du die Wiederholungen [er]kennst und schonmal über eine Ungeheuerlichkeit gestolpert bist, dann pass gut auf – solltest du dich bis jetzt in Ignoranz geübt haben, dann schaltet das Leben jetzt in den nächsten Gang. Denn nach zarten Hinweisen, Stupsern, Gefühlen und Begegnungen kommt jetzt die Zeit der Prügel. Der Prügel, die dir zwischen die Beine geworfen werden. Je ignoranter du warst, desto größer werden sie. Das Leben schickt dir Steine. Legt sie dir in den Weg. Erst baust du vielleicht noch was damit. Aber irgendwann werden die Brocken größer. Bis du unter einem drunterliegst. Klingt dir zu theoretisch? Beispiele für echt konkrete Brocken: der Kommentar eines Kollegen über dein Gewicht, der dich bis ins Mark trifft. Der Bescheid des Steuerberaters über 11.000 Euro Nach- und Vorauszahlungen, wenn du absolut nix auf der hohen Kante hast. Der Kuss eines fremden Mannes, während du dich in einer glücklichen Beziehung wähnst. Selbst das kann wie eine Ohrfeige sein. Ergänze die Liste, ich bin mir so sicher, dass du bereits jetzt einige Sachen hinzufügen kannst. Oder?

Du hast keine Zeit mehr!

Die Sache ist die … Alles was wir tun, wenn wir nichts tun, ist, wir versuchen Zeit zu schinden. Aber wofür? Denn die Wahrheit ist: Du hast keine Zeit. Dein Leben ist exakt gleich lange, ob du es mit Warten verbringst oder dich raus ins Abenteuer stürzt. Wenn du das verstanden hast, dann mach etwas. Jetzt sofort. Egal was. Setz ein Zeichen.

Willst du Unterstützung dabei?

Dann schreib mir. Wir tauchen z.B. in einem halben Tag kurz, knackig & intensiv in dein Thema ein oder wir gehen es über 12 Wochen gemeinsam an. Es funktioniert mit kreativem Schreiben. Völlig wurscht, ob du schreiben kannst oder nicht, du musst es nur versuchen wollen. Das ist alles. Ich leite dich mit meinem Entscheidungs-Framework durch den Prozess. Du findest dann selbst hinaus. Nicht nur heute und nicht nur in diesem Thema. Sondern dauerhaft. Weil du dann weißt, wie der Hase läuft. Und weil du verstehst, dass Veränderung kein Angst-Thema ist. Sondern ein Fortbewegungsmittel. Für dich. Persönlich und im Business. Es geht immer nur um dich und deine Persönlichkeit. Und die muss raus ans Licht. Weil du dafür geschaffen bist.

Wie wär's damit …?

30 Minuten für dein Projekt …

Kontaktier mich!

Lass uns miteinander chatten. Im wahrsten Sinne des Wortes via Facebook, whatsApp oder ganz klassisch: wir telefonieren! Dazu vereinbaren wir einen Termin, der für dich reserviert ist. Mach's einfach.

3 + 13 =

Pin It on Pinterest

Share This