Wohnung gesucht?

3 Zimmer, 79 m2, 100 gute Gründe

Spätestens zum 1. November 2018 sucht unsere wunderschöne Wohnung in Götzis am Garnmarkt eine*n Nachmieter*in. Schau sie dir an und entdecke selbst, wieso sie ein echtes Schmuckstück ist. Hier erfährst du, was dir sonst keiner in einer Anzeige oder bei einer Wohnungsbesichtigung erzählt.

Die Facts: 1.232,20 Euro Warmmiete und hier die Gründe, wieso das Wohnen hier diesen Preis absolut wert ist:

NR. 1: DAS HAUS
Du kommst rein in dieses imposante Gebäude und das erste Gefühl ist erstmal W.O.W. – die besondere Architektur des Hauses ist erst gewöhnungsbedürftig (von außen) und dann beeindruckend (von innen). Enorm viel Platz, Licht und Holz bringen jeden, der uns hier besucht, erstmal zum Staunen. Platz scheint hier überhaupt ein großes Thema zu sein, denn auch die Tiefgarage, sowie die Fahrradräume und Keller sind ungewohnt großzügig. Was erst etwas später auffällt: Ruhe! Es leben hier einige Parteien im Haus und du hörst selten auch nur einen Ton von den Nachbarn. Meist fühlt es sich an, als würde man das Haus ganz alleine bewohnen. Wer’s gern ruhig mag oder – so wie ich – von zuhause aus arbeitet: Welcome happy home!
NR. 2: DER GARNMARKT
Warst du schonmal am Garnmarkt? Wenn ja, klapp das hier zu und lies woanders weiter – du weißt, wovon ich rede. Du hast hier alles direkt vor der Haustür. Die Wohnung ist aber nach Osten gerichtet, deswegen blickst du auf den Götzner Hausberg, den Wald und die Ruine. Erst wenn du vor die Haustür gehst, stehst du mitten im Geschehen: Drogeriemarkt, Modegeschäfte,  Bioladen, Friseur, Ärzte aller Art, Bäckerei, Eurospar, Blumengeschäft …  du kannst dein Auto tagelang in der Tiefgarage stehen lassen und trotzdem alles zum Leben besorgen. Zu Fuß. Mit dem Rad. Der Bahnhof ist zu Fuß gut 8 Minuten entfernt. Die Bushaltestelle quasi vor der Haustür. Die Autobahnauffahrt erreichst du in ca. 5 Minuten. Und wenn du Kinder hast (oder planst): Die Kinderspielgruppe ist direkt im Nachbarblock untergebracht und nimmt die Kleinsten bereits ab 12 Monate auf.
NR. 3: DIE WOHNUNG
Diese Wohnung besitzt einen besonderen Grundriss, der mich persönlich ein wenig an eine Toblerone erinnert (nur ohne die Spitze). Du kommst durch die Tür in einen großzügigen Flurbereich mit breitem Gang und von dort aus ins offene Wohn-Esszimmer mit Küche. Dieses Wohnzimmer ist so großzügig, hell und offen gestaltet, dass ich hier sogar Kundenworkshops und Meetings abhalte – der geniale Eichenparket-Boden eignet sich hervorragend sämtliche Schulungsunterlagen auf dem Boden zu verteilen und kreativ zu werkeln. Ein praktisches Bad mit Wanne & WC gibt es natürlich auch. Und dann sind da noch die 2 Schlafzimmer. Beide mit ca. 11 m2 – nicht riesig, aber völlig ausreichend – zumal eines davon einen kleinen Abstellraum besitzt, den man wunderbar als Kleiderschrank nutzen kann. Die Wohnung ist so gebaut, dass du dort viel Platz hast, wo du viel Zeit im wachen Zustand verbringst. Perfekt gelöst, finde ich. Außerdem bietet sie dir eine automatische Raumbelüftung ohne die Fenster öffnen zu müssen (du kannst aber, wenn du magst), eine angenehme Fußbodenheizung und in jedem Zimmer eine Fensterfront, die über die komplette Breite einer Wand geht. Hell und schön.

Unbezahlbar und im Preis inbegriffen

Du kannst dir hier die schönsten Gewitter vom Bett aus ansehen – ein Naturschauspiel, das besser ist als jeder Film – die Nebelschwaden überm Götzner Berg, immer wieder schön und beruhigend, wie sie so dahinziehen – die Ruine Neu Montfort bei Nacht, siehst du von deinem Balkon aus – die Sonne bleibt bis nachmittags am Balkon – nur 300 Meter weiter stehst du inmitten der Wohnsiedlungen und im Grünen – Fensterfronten und eine Deckenhöhe, die einem dieses Gefühl von Weite geben – ein Businesshotel als Nachbar, das ruhiger ist als jeder Wohnblock, weil Businessmenschen sowieso kaum am Balkon sitzen – die Braut, die sich im Hotel für ihre Hochzeit schminken lässt und dann doch mal auf den Balkon rausschaut (und du siehst sie quasi als erstes noch vor dem Bräutigam) – die nette Verkäuferin vom Bioladen in Götzis, der nur 2 Gehminuten von deiner Wohnung weg ist – dieses urige Dorf-Feeling beim Gemeindeamt, wo man merkt, dass Götzis einfach doch mehr Dorf als Stadt ist –  diese massive Wohnungstür aus Holz, die einem Sicherheit gibt – die kleine französische Bulldogge unten auf dem Weg zum Bahnhof, die ab und zu im Garten liegt und sich sonnt – die angriffslustigen Katzen, die sich abends stillschweigend und in Zeitlupe vor deinem Balkon ums Territorium streiten …

So sieht’s aus

Du möchtest dir die Wohnung ansehen?

Kontaktier mich!

Wie wär's damit …?

30 Minuten für dein Projekt …

Kontaktier mich!

Lass uns miteinander chatten. Im wahrsten Sinne des Wortes via Facebook, whatsApp oder ganz klassisch: wir telefonieren! Dazu vereinbaren wir einen Termin, der für dich reserviert ist. Mach's einfach.

3 + 11 =

';